Skip to main content

LED Pflanzenlicht – ideale Helligkeit für Ihre Pflanzen

Das optimale Pflanzenwachstum hängt grundsätzlich von drei Einflussfaktoren ab. Die Qualität der Erde ist ebenso entscheidend, wie die richtige Bewässerung und eine ideale Lichtzufuhr. Insbesondere die ausreichende Versorgung mit Licht kann durchaus zum Problem werden, wenn das Wetter nicht mitspielt oder die Pflanze an einem eher schattigen Ort – gegebenenfalls sogar in den eigenen vier Wänden – steht. Viele Gewächse benötigen jedoch eine permanente und starke Lichtzufuhr, um ideal gedeihen zu können. Ein LED Pflanzenlicht hat sich in solchen Fällen als zuverlässiger Helfer etabliert. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Vorteile von LED Lampen darstellen und Sie bei der Wahl eines für Sie geeigneten Modells unterstützen.

Hell ist nicht gleich hell? Ein kleiner Exkurs zum Thema Licht

Die meisten Menschen beschreiben Licht als farblos. Dass dies nicht so ist, sehen wir zum Beispiel, wenn am Himmel ein Regenbogen entsteht. Durch die Brechung des Lichtes werden seine einzelnen Farben sichtbar. Wir erklären Ihnen im Folgenden die wichtigsten Begriffe, die Sie im Bezug auf das Licht kennen sollten.

Lichtspektrum: Unser Licht, das wir täglich sehen, besteht aus verschiedenfarbigen Wellen unterschiedlicher Längen. Für uns sichtbar ist der Bereich zwischen 400nm und 700nm (nm = Nanometer). Als Lichtspektrum wird die Breite in der farblichen Zusammensetzung einer Lichtquelle bezeichnet. Die Farben „ultraviolett“ und „infrarot“ befinden sich an den äußersten Enden des Lichtspektrums und sind daher für uns nicht mehr sichtbar.

PAR-WATT  Der Wert „PAR-WATT“ drückt aus, wie hell ein Licht durch eine Pflanze wahrgenommen wird. Die ermittelte Helligkeit in PAR-WATT lässt direkte Rückschlüsse auf die Tauglichkeit zur Pflanzenaufzucht zu.

PPF / PPFD: Der PPF (Photosynthetischer Photonenfluss) ist eine Kennzahl, die angibt, wie gut ein Licht zur Verarbeitung durch eine Pflanze genutzt werden kann. Noch wichtiger für Pflanzenzüchter ist jedoch die PPFD (Photosynthetische Photonenstromdichte). Diese misst nicht nur, wie viele zur Photosynthese geeignete Lichtpartikel von einer Quelle ausgehen, sondern wie viele davon auch bei der Pflanze tatsächlich ankommen.

 

 

 

Modell Testergebnis Preis
1 Pflanzenlampe LED Ideal für Anfänger TaoTronics Pflanzenlampe LED E27 12W

8/10

""Wir empfehlen die Taotronics 12 Watt Beleuchtung.""

24,99 €

Kaufen
2 Taotronics Pflanzenbeleuchtung TaoTronics Pflanzenlampe LED E27 36 W

8/10

"Wir empfehlen die Taotronics 36 Watt Beleuchtung."

36,99 €

Kaufen
3 TaoTronics Pflanzenlampe 24 Watt TaoTronics Pflanzenlampe LED E27 24W

7.75/10

"Wir empfehlen die Taotronics 24 Watt Beleuchtung."

26,99 €

Kaufen

Die Vorteile von LED Pflanzenlampen

Ein LED Pflanzenlicht bietet einige Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen Lichtquellen, die wir Ihnen im Folgenden gerne vorstellen möchten.

Niedriger Energieverbrauch

Ein Pflanzenlicht, das auf LED-Technik basiert, ist sehr günstig im Betrieb. Die Leuchtdioden verbrauchen wenig Strom und liefern dafür ein schönes, gleichmäßiges und helles Licht. Ihre Pflanzen werden es lieben Wasserfilter ohne, dass die Stromrechnung spürbar ansteigt. [Den voraussichtlichen Energieverbrauch einer LED Pflanzenlampe können Sie auf dieser Seite kalkulieren. Sie werden überrascht sein, wie kostengünstig die Lichtquellen sind!]

Geringe Wärmeentwicklung

Herkömmliche Leuchten erhitzen bei der Anwendung, sodass ein Teil der Energie für die Erzeugung von Wärme und nicht zur Lichtproduktion verwendet wird. Ein LED Pflanzenlicht bleibt auch im Dauerbetrieb kühl und entwickelt trotzdem eine starke Leuchtkraft. Auf diese Weise verhindern Sie auch, dass Ihre Pflanze empfindlich auf die Wärmeentwicklung reagieren könnte.

Lange Lebensdauer

Ein LED Pflanzenlicht ist zum permanenten Einsatz konzipiert. Die in der Lampe verbauten Leuchtdioden können bis zu 50.000 Stunden lang genutzt werden, ehe die Leuchtkraft abnimmt. Damit stellt die LED-Technik andere Beleuchtungsmöglichkeiten wie z.B. Energiesparlampen oder Glühbirnen bezüglich der Haltbarkeit im wahrsten Sinne des Wortes „in den Schatten“.

 

 

Das natürliche Sonnenlicht ist in seiner Zusammensetzung dem LED-Licht relativ ähnlich. Ein klarer Pluspunkt, der für die Nutzung von LED Pflanzenlampen spricht!